Geschäftsführergehälter

Zur Frage der Angemessenheit von Geschäftsführergehältern im Falle einer personenbezogenen GmH hat das Finanzgericht München in seinem Urteil vom 5. Juni 2008 (7 K 2486/06) Stellung genommen. Danach können Bezüge von 75% des Gesamtsgewinns angemessen sein, wenn die GmbH Ihren Umsatz fast ausschließlich durch den persönlichen Einsatz des Geschäftsführers erzielt.

Werbeanzeigen

Schlagwörter:


%d Bloggern gefällt das: