Neuregelung Arbeitzimmer ab 2007

In einer Pressemitteilung des Finanzgerichtes Münster vom 18. Mai 2009 wird bekannt gegeben, dass das Finanzgericht die Neuregelung des Abzugs eines Arbeitszimmers als Werbungskosten für verfassungswidrig hält. Die Neuregelung stellt einen Verstoß gegen den allgemeinen Gleichheitsgrundsatz dar. Vor dem BFH ist ein weiteres Verfahren unter dem Az. VI R 13/09 anhängig. Gemäß BMF Schreiben vom 1. April 2009 (BStBl 2009 I S. 510) setzt die Finanzverwaltung die Einkommensteuer daher bereits vorläufig fest.

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: