Betriebliche Altersversorgung

Das Finanzgericht München hat in seinem Urteil vom 11. Februar 2009 (8 K 1412/07) entschieden, dass der Wechsel einer betrieblichen Altervorsorge durch Kündigung des Arbeitgebers und Neuabschluss einer andere Altersvorsorge nicht die Rückzahlung von Arbeitslohn bedeutet.

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: