Berechnung der zumutbaren Belastung bei getrennter Veranlagung

Der BFH hat in seinem Urteil vom 26. März 2009 (VI R 59/08) entschieden, dass die Berechnung der zumutbaren Belastung vom Gesamtbetrag der Einkünfte beider Ehegatten bei einer getrennter Veranlagung verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden ist.

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: