Verlustverrechnung beim Kommanditisten

Wird das Darlehenskonto eines Kommanditisten durch gesellschaftsvertraglich nicht vorgesehene Auszahlungen negativ, ist es in die Ermittlung des Kapitalkontos nach § 15a EStG nicht mit einzubeziehen. Vorraussetzung hierfür ist die Handhabung des sogenannten 4-Konten-Modells. Dies hat der BFH mit Urteil vom 16. Oktober 2008 (IV R 98/06) entschieden.

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: