Firmenwagen ohne Zusatzentgelt / Umsatzsteuerliches Entgelt

Wird einem Arbeitnehmer ein PKW unentgeltlich zur Privatnutzung zur Verfügung gestellt, kann ein Teil der Arbeitsleistung des Mitarbeiters Engelt für diese Nutzungsüberlassung sein. Wenn zwischen der Nutzungsüberlassung und der Arbeitsleistung ein unmittelbarer Zusammenhang besteht, liegt ein tauschähnlicher Vorgang vor, bei dem die vergünstigte Überlassung als Vergütungsbestandteil anzusehen ist. BFH-Urteil vom 31. Juli 2008, V R 74/05

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: